Erfolgreiche Demo mit den Piraten gegen Nazis in Frankfurt(Oder)

Piraten aus ganz Brandenburg haben in Frankfurt(Oder) zum zweiten Mal in diesem Jahr erfolgreich gegen Nazis demonstriert. Zusammen mit dem Bündnis „Kein Ort für Nazis“ mit 87 Organisationen und 82 Einzelpersonen und zahlreichen weiteren Bürgern aus Frankfurt wurde den Rechten auch dieses Mal die Versammlung streitig gemacht. Die Piratenpartei Brandenburg wendet sich entschieden gegen jede Form von Rechtsextremismus: Anhängern des Nationalsozialismus darf keine Gelegenheit gegeben werden, die deutsche Geschichte zu verklären und die NS-Verbrechen zu verherrlichen. Aus diesem Grund schließen sich die Piraten dem Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ an.

Einige Hundert Polizisten waren im Vorfeld angereist und sorgten für einen störungsfreien Ablauf. Trotzdem wurden insgesamt 13 Anzeigen erstattet (Vermummung und Verwendens von NS-Kennzeichen). Stangen wurden auch sichergestellt.

Mit friedlichen Sitzblockaden und Verfolgung durch die Stadt wurden die etwa 100 Rechten auch dieses Mal wieder aus der Stadt zurückgedrängt. Weit über 400 Bürger zeigten den Rechten Flagge und verweigerten ihnen den Zutritt. Frankfurt (Oder) bleibt bunt!

Frank Behr
Vorsitzender Regionalverband Dahme-Oder-Spree


Weitere Informationen

Mitglieder

131 Mitglieder

Aktuell