Unterstützungsunterschriften

END

Wir möchten die Stadtverordnetenversammlung entern, um mehr Transparenz und Mitbestimmung in Frankfurt zu etablieren. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg: Zunächst müssen wir Unterstützungsunterschriften sammeln – und brauchen dazu Deine Hilfe!

Unterstützungsunterschriften

Die Fakten
Parteien die noch nicht in der Stadtverordnung vertreten waren, müssen Unterstützungsunterschriften sammeln, um zur Wahl zugelassen zu werden.
20 Unterschriften werden für jeden der 5 Wahlkreise in Frankfurt benötigt.
Gesammelt wird vom 19.02.2014 bis zum 18.03.2014 , im Wahlbüro oder
im Bürgerbüro kannst Du deine Unterschrift leisten.
Du musst dabei keine Wartezeit befürchten

So geht’s
Wenn Du uns unterstützen möchtest freuen wir uns sehr! Dazu musst Du zu den Öffnungszeiten des Wahlbüro Goepelstraße 38, Stadthaus, R. 3.111 gehen.

Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Aber auch an allen anderen Tagen zwischen 9:00 und 18:00 Uhr, da muss man dann eventuell in einem anderen Büro anfragen und dann wird man zu den Listen gebracht.

Dort bekommst Du die entsprechende Liste, in die Du dich eintragen kannst.

Wer
Bitte bringe Deinen Personalausweis oder Reisepass mit. Kein Anstehen, freier Zugang zu den Unterschriftenlisten, barrierefreier Zugang ist gesichert.
Du kannst uns mit Deiner Unterschrift unterstützen, wenn Du

  • EU-Bürger bist
  • mindestens 18 Jahre alt bist
  • Dein Hauptwohnsitz in der Stadt Frankfurt liegt

Dadurch hast du uns gegenüber keinerlei Verpflichtung. Mit der Unterschrift zeigst du lediglich an, dass du uns gerne zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung 2014 auf dem Wahlzettel sehen würdest. Zu beachten ist jedoch, dass Du eine solche Unterstützungsunterschrift nur für eine Partei leisten darfst.

Was noch?
Werbe bitte für weitere Unterstützerunterschriften bei deinen Familienmitgliedern, Freunden oder Arbeitskollegen.

Unsere Liste:

  • Im Wahlkreis 1 (Zentrum) stellt sich Sebastian Bretag (31)
    mit dem Schwerpunktthema Förderung des Tourismus den Wählern.
  • Martin Hampel (33) wird im Wahlkreis 2 (Neuberesinchen) mit den
    Themen Bildung, Medien und Transparenz vertreten sein.
  • Klaus Peter (56), der im Wahlkreis 3 (Süd) sieht den Schwerpunkt seiner
    Arbeit in Bürgerbeteiligung,Transparenz sowie Arbeit und Soziales.
  • Angelika Meier (51) möchte sich für den Wahlkreis 4 (Nord) über die Themen Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Inklusion (auch von älteren Bürgern) und eine Zukunftsvision für Frankfurt definieren.
  • Im Wahlkreis 5 (West) wird Steffen Kern (48) versuchen mit seinem Schwerpunktthema Universität und deren Integration in die Stadt die Frankfurter Wähler anzusprechen.
  • Wir denken eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten aufgestellt zu haben.


    Weitere Informationen

    Mitglieder

    124 Mitglieder

    Aktuell

    • 01.05.2017 Brückenfest in Frankfurt (Oder)
      Ort: Oderpromenade, 15230 Frankfurt (Oder)
    • 03.06.2017 BGE-Tour 2017 in Frankfurt (Oder)
      Ort: Mikado, Franz-Mehring-Straße 20, 15230 Frankfurt (Oder)
    • Bürgermeisterwahl Königs Wusterhausen (Termin folgt)