Tag der Befreiung – vor 71 Jahren endete der 2. Weltkrieg in Europa

Frieden!

Tag der Befreiung – vor 71 Jahren endete der 2. Weltkrieg in Europa.

Vor nun 71 Jahren endete der 6 Jahre dauernde Kriegs-Horror in Europa mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Von ganz Europa wurde ersehnt, dass nie wieder ein Krieg Europa erschüttern sollte.

Schon vor der Kapitulation entzog sich ein Regime feige seiner Verantwortung. Der Verantwortung für 12 Jahre, die der Welt zeigten, wozu Menschen fähig sind, wie Menschen durch Medien manipuliert werden können, wie der größte Schrecken getarnt werden kann.

Nie wieder sollte Nationalismus in seiner extremsten Form des Völker vernichtenden Rassismus‘ erstehen. Nie wieder sollten Gleichschaltung und Manipulation auf welche Art auch immer zu Hass und Rassenwahn führen.
Die Hoffnungen der Menschen Europas führten zu Bemühungen der Aussöhnung der Völker untereinander, die grenzüberschreitend zu Austausch, Verständnis und Zusammenarbeit führten – das Vermächtnis Europas…

Die innereuropäischen Bemühungen standen aber schon damals unter den Auswirkungen der sich verschärfenden Konfrontation zweier Großmächte und des sich anschließenden Kalten Krieges.

Noch einmal – Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts – flammte die Hoffnung Europas nach endgültiger Überwindung aller inneren Grenzen auf. Endlich konnte auch der Kalte Krieg besiegt werden.
Die Hoffnung hielt nicht lange. Statt Frieden kam der Krieg zurück nach Europa…

71 Jahre nach der Kapitulation der Wehrmacht gibt es in Europa wieder kriegerische Auseinandersetzungen, hält längst tot geglaubter Nationalismus fröhliche Urständ, jagt die 4. Gewalt dem Marktanteil nach, statt der Wahrheit und Ausgewogenheit der Berichterstattung, der sich die öffentlichen Medien doch als publikative Gewalt verschrieben hatten.
Die Mitbestimmung der Bürger liegt am Boden, ehemals starke Verfechter bürgerlicher Rechte, wie Gewerkschaften, sind inzwischen zahnlose Tiger.
Parteien sind inhaltslos, fantasielos, unterschiedslos – es ist inzwischen egal, welche der Etablierten man wählt.

Als Junge hatte ich mich immer gefragt, wie man Hitler nicht durchschauen konnte, wie das alles passieren konnte, wie ein 3. Reich entstehen konnte…
Nun muss ich feststellen, dass ich es verstehe – leider nicht, weil es mir einer erklärte, erschreckender Weise, weil ich es heute und hier miterlebe.

Wir PIRATEN sind eine Partei, die angetreten ist, die Rechte der Menschen zu verteidigen – also tun wir das!
Sorgen wir für schonungslose Transparenz, lassen wir es nicht zu, das Verträge in unserem Namen geschlossen werden, die kaum jene kennen, die sie beschließen.
Sorgen wir dafür, dass Kriege, egal wo, nicht mehr in unserem Namen geführt werden, sondern deren Ursachen offen gelegt werden.
Sorgen wir für Völkerverständigung, für Zusammenarbeit in Europa und weltweit, gegen Hass, überbordenden Nationalismus, Engstirnigkeit, überheblichen Selbstbezug.

An diesem Tag sollte uns in Erinnerung gerufen werden, dass Aufrüstung und Kriege sowie Intransparenz nie Teil einer Lösung sondern immer Teil des Problems sind.

-SK-


Weitere Informationen

Mitglieder

117 Mitglieder

Termine

  • 22.05.18 19:00 – 22:00 Uhr:[RV DOS] Stammtisch/Arbeitstreffen Hütte/FFO
  • 29.05.18 22:00 – 23:00 Uhr:[LV] AG PiratenRadio
  • 3.06.18 14:00 – 18:00 Uhr:[RV DOS] Hauptversammlung
  • 6.06.18 20:30 – 21:30 Uhr:[LV] Arbeitssitzung LaVo
  • 6.06.18 21:30 – 23:30 Uhr:[LV] PR Team BB

Slideshow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen